Vorarlberger Walservereinigung

Vorarlberger Walservereinigung

in Vorarlberg, Tirol und Liechtenstein

Walser Gemeinden in Graubünden

St. Antönien im Prättigau

St. Antönien im Prättigau

gr-wappenZurück zu Andere Walser Gemeinden

Die meisten Siedlungen mit Walser Ursprüngen befinden sich im Schweizer Kanton Graubünden, der südlich an Vorarlberg angrenzt. In der Walservereinigung Graubünden sind aktuell 42 Gemeinden sehr unterschiedlicher Größe organisiert. Oft bilden die Walsersiedlungen hier “Sprachinseln”, in denen sich der Walser Dialekt inmitten des rätoromanischen Sprachgebiets erhalten hat (z.B. Obersaxen GR , Vals GR ). Vielfach leben die Walser hier Tür an Tür mit ihren rätoromanischen Nachbarn.

Wahrscheinlich ist der Großteil der Einwanderer, die seinerzeit Vorarlberg besiedelt haben, aus Graubünden gekommen und nicht direkt aus dem Wallis.

Juf GR im Avers ist mit 2126m Meereshöhe die höchstgelegene Walsersiedlung und zugleich die höchste dauerhaft bewohnte Siedlung Europas.

Arosa GRAvers GRChurwalden GRConters im Prättigau GRDavos GRFurna GRGrüsch GRHaldenstein GRJenaz GRJuf GRKlosters GRKüblis GRLuzein GRMaienfeld GRMonbiel GRMutten GRNufenen GRObersaxen GRSafien GRSchiers GRSchmitten GRSeewis im Prättigau GRSplügen GRSt. Antönien GRTschappina GRVals GR