Vorarlberger Walservereinigung

Vorarlberger Walservereinigung

in Vorarlberg, Tirol und Liechtenstein

4. Kirchentag und 38. Vollversammlung


Termindetails


vwvlogo1kt05_messe1Der diesjährige Walser Kirchentag fand gemeinsam mit der 38. Vollversammlung der Vorarlberger Walservereinigung am 19. Juni 2005 in der Walsergemeinde Laterns statt.

Bei herrlichem Sommerwetter waren viele Walser der Einladung zum Kirchentag gefolgt. Die Kirche von Laterns war bis auf den letzten Platz besetzt. Pfarrer Placide Ponzo zog in seiner Predigt interessante Parallelen zwischen der Herkunft der Walser und seiner Heimat Kongo. Bei der anschließenden Agape auf dem Kirchenvorplatz sorgte die Laternser Blasmusik für Unterhaltung.

Wichtige Punkte aus der Vollversammlung:

  • Im Rahmen des EU-Projekts Interreg IIIb hat die VWV die Erfassung der Walser Literatur und die Erstellung einer gemeinsamen Walser Homepage übernommen. Die damit verbundenen Aufgaben sind sehr zeitaufwendig.
  • Besonderer Dank ergeht an die Gemeinde Galtür für die perfekte Organisation des Internationalen Walsertreffens 2004.
  • kt05_agape1Tiburt Fritz berichtet über die beiden letzten Ausgaben der „Walserheimat“. Der Obmann dankt der Redaktion und den Verfassern der Artikel für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.
  • Barbara Fritz berichtet, daß die VWV mit Stand 17.6.2005 genau 681 Mitglieder und 760 Abonnenten hat. Im Jahre 2004 gab es 18 Neuzugänge. Das Evidenthalten der Listen ist mühsam, die Gemeinden werden um Mithilfe gebeten.
  • Künftiger Standort für die Bibliothek der VWV ist die Gemeinde Fontanella. Die Kosten werden teilweise aus dem Interreg-Projekt bestritten, für die Einrichtung muß die VWV selbst aufkommen.
  • Die Homepage der VWV wird gut besucht. Pro Jahr melden sich 10-16 Mitglieder bzw. Abonnenten über die Homepage neu an. Da Beiträge aus den Gemeinden fehlen, ist die Aktualisierung der Homepage mühsam. Viele Gemeinden haben bisher auch noch nicht zur VWV-Homepage verlinkt.
  • Kassier Fritz Stanislaus berichtet über die Jahresrechung. Es besteht ein Plus von 2.000 €. Rechnungsprüfer Erich Schallert bestätigt die ordentliche Kassenführung und stellt den Antrag auf Entlastung des Kassiers. Der Antrag wird einstimmig angenommen.
  • kt05_versammlung11Gebhard Müller stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstands. Der Antrag wird einstimmig angenommen.
  • Die Statuten der VWV wurden dem neuen Vereinsgesetz angepaßt. Der Obmann stellt den Antrag auf Annahme der neuen Statuten. Der Antrag wird einstimmig angenommen.
  • Tiburt Fritz legt sein Amt als Vizepräsident der Internationalen Vereinigung für Walsertum (IVfW) nieder. Barbara Fritz wird bis zu den nächsten Wahlen kommissarisch als Vertreterin der VWV im engeren Vorstand der IVfW bestellt.
  • Obmann Alois Fritz bittet um Vorschläge für den Kirchentag 2006 und weist auf die dann anstehenden Neuwahlen hin.

Zum Abschluß des gelungenen Tages steht ein Besuch des Laternser Küblereimuseums auf dem Programm.