Vorarlberger Walservereinigung

Vorarlberger Walservereinigung

in Vorarlberg, Tirol und Liechtenstein

3. Kirchentag und 37. Vollversammlung


Termindetails


vwvlogo1brand1Regen Zuspruch fand der heurige Kirchentag in Brand. Die Blaskapelle und der Kirchenchor umrahmten die feierliche Messe in der Brandner Kirche. Die anschließende Agape gab Gelegenheit zur Unterhaltung.

Mit über 60 Teilnehmern reichte der Vorraum im Gemeindezentrum nicht aus und Bgm. Erich Schedler öffnete den Turnsaal, wo die Vollversammlung Platz fand.

Als Nachfolger für den verstorbenen langjährigen Kassier Christian Bischof wurde Fritz Stanislaus bestellt. Als Stellvertreterin des Schriftleiters der Walserheimat konnte Verena Fritz-Gillard gewonnen werden. Verantwortung für das Projekt Interreg IIIb übernehmen Alois, Barbara und Tiburt Fritz. Willi Noelle hatte die vorliegende Homepage gestaltet, Christoph Schmidt hat sie weiter ausgebaut. Seine Arbeit erhielt großen Applaus!

ki3tracht021Der Galtürer Bürgermeister Toni Mattle umriss das bevorstehende Walsertreffen im September und Elisabeth Burtscher warb überzeugend für das Vorhaben, das Walsertreffen im Jahre 2007 im Großen Walsertal durchzuführen. Die Entscheidung darüber wird der Vorstand der Internationalen Vereinigung für Walsertum beim Galtürer Walsertreffen fällen. Mitbewerber ist Alagna.

ki3see221Die Besichtigung des neu angelegten Naturbadesees (22 Grad Celsius) gab reichen Diskussionsstoff. Kaulquappen und Bergmolche zwischen plantschenden Kindern! Die Kinder hatten keine Probleme – und die Molche? – Sie ließen sich beim Kaulquappen-Fressen nicht stören. Familienfreundlichkeit ist die neue Devise von Brand – und dieser See wird gewiss viele Kinder locken.

Es war ein herrlicher Sommertag unter der Scesaplana in Brand!

Bericht: Tiburt Fritz